banner

Bericht vom Flohmarkt

Glocke Bericht April 2016

 

Es geht weiter….!!!

 

Am Sonntag, den 17. April, findet von 10 Uhr bis 16.30 Uhr auf dem
Gelände des Vier-Jahreszeiten- Parks in Oelde der 12.  Rappelkisten-Flohmarkt statt.
In Zusammenarbeit mit dem Forum und der Aktion "Mach mit" ist es gelungen, einen
neuen Standort für den beliebten Flohmarkt zu finden.                                                                                             
11 Jahre haben wir die Franz –Arnold-Halle der Potts Brauerei in Oelde für unsere
Veranstaltung veranstaltet. Jetzt wird die Halle zu Produktionszwecken genutzt und
steht deshalb für den Flohmarkt nicht  mehr zur Verfügung.
Die Aktion "Mach mit" ist eine Ausbildungsmesse der Oelder und
Ennigerloher Firmen, sowie berufsbildenden Schulen, die alle 2 Jahre im Vier-
Jahreszeiten Park in Oelde  stattfindet. In diesem Jahr werden die großen Zelte für
unsere Veranstaltung eher aufgebaut,  sodass wir in der Woche zuvor die Zelte für
den traditionellen und  beliebten Flohmarkt nutzen können.

Wir suchen für den Flohmarkt Trödel jeglicher Art:                                                     
Porzellan, Bücher,  Schallplatten,  Glas,  Kinder- und Erwachsenenkleidung,  Schuhe,
Elektro,  CD`S, DVD`s, Bilderrahmen, Deko, Spielzeug, Weihnachts- und
Osterdekoration, Antikes und Design, Designerkleidung, Taschen und
Koffer, Handarbeit und Tischwäsche, Zinn und Messing… und vieles mehr.

Trödelannahme:
Freitag, den 15.04. von 15-17 Uhr  
Samstag, den 16.4. von 9.30-11 Uhr


Der Abgabeort ist an der Friedrich-Wilhelm-Weber-Strasse (Abzweig von der Konrad-Adenauer-Allee).
(Bitte der Beschilderung bzw. den Anweisungen der Ordner folgen !!)


Wie immer warten dort viele fleißige Helfer, die beim Ausladen der Autos
behilflich sind und den Verkehr in die richtigen Bahnen lenken.

Wie immer ist der Verkauf ausschliesslich für Kinderhilfsprojekte weltweit !!
Die Organisatorinnen  Susanne Teeke-Haske /tel: 0 25 22/833 600 und
Angela Kleinediekmann/tel.  0 25 22/838 722  
stehen bei Fragen gerne zur Verfügung.


Weitere Informationen gibt es auch bei facebook:  Rappelkisten-Flohmarkt e.V. !!

 

 

Rappelkiste nimmt 40.130€ ein !!!

Es hat geklappt: Zum ersten Mal haben die Organisatorinnen des Oelder Rappelkisten-Flohmarktes mehr als 40.000 Euro- genau 40.130 Euro eingenommen."Das hatten wir uns gewünscht", betont Angela Kleinediekmann. Der Flohmarkt hatte am letzten Sonntag zum letzten Mal in der Franz-Arnold Halle stattgefunden. DIe Halle steht nicht mehr zur Verfügung.

Dank der vielen Trödelspenden und des hochmotivierten Teams sei der Wunsch in Erfüllung gegangen, betont die Organisatorin.Unterstützt worden sei das Team auch von der Jugendabteilung des THWs, vom Förderverein Gaßbachtal, den umliegenden Geschäften, die Ihre Parkplätze zur Verfügung gestellt hätten, und den Helfern, die für die Gruppe Suppe gekocht und Kuchen gebacken hätten.

Unterstützen werden die Verantwortlichen mit dem eingenommenen Geld eine Einrichtung für behinderte Kinder in Uganda, die zwei Frauen aus Ostbevern gegründet haben, den Oelder Dr.Hans-Peter Franken für seine Arbeit in den Slums von Kalkutta, sowie den Ennigeraner Dr. Thomas Diehl, für seine Projekte auf Haiti. Auch mehrere Projekte in Malawi, die 13 Patenkinder der Rappelkiste in Indien, ein Straßenkinderprojekt in Rumänien und verschiedene Einrichtungen in Oelde und Umgebung werden gefördert.

Die Initiatoren dieser Kinderhilfs-Projekte kenne das Organisationsteam persöhnlich, betont Susanne Teeke-Haske. So sei immer bekannt, wofür das Geld eingesetzt werde.

Die gespendeten Sachen, die auf dem Flohmarkt nicht verkauft wurden, hat Horizonte an der Lindenstrasse in Oelde bekommen.

(aus "Die Glocke" vom 5.3.2015 , Originalartikel)



 

 

 

 

 

 

 

Neuigkeiten ......


Oelde (afri). Mit einem kleinen Flohmarkt in Stromberg hat vor 10 Jahren alles begonnen. Mittlerweile gehört der Rappelkistenflohmarkt, der jährlich in Oelde stattfindet, zu einem der größten Trödelmärkte mit privaten Spenden in der Umgebung. „Bedauerlicherweise findet der Rappelkistenflohmarkt im kommenden Jahr zum letzten Mal in der Franz-Arnold-Halle der Pott’s Brauerei Oelde statt“, sagte Susanne Teeke-Haske. Aufgrund veränderter Arbeitsbedingungen steht die Halle nur noch im kommenden Jahr für den Flohmarkt zur Verfügung. „Da der Standort nicht mehr nur als Lager sondern auch für unterschiedliche Produktionsprozesse genutzt werden soll, wäre der Aufwand die Arbeits zu unterbrechen und die Halle auszuräumen viel zu groß“, sagte Angela Kleinediekmann. Für die Zukunft gebe es noch konkreten Plänen, da es schwierig sei einen neuen Standort mit ähnlich optimalen inneren und äußeren Gegebenheiten zu finden. Dennoch zeigten sich die Begründerinnen des Vereins verständnisvoll. „Ein großes Dank gilt der Familie Pott und deren Mitarbeitern, die uns in den vergangenen Jahren immer tatkräftig unterstützt haben“, sagte Susanne Teeke-Haske. Im kommenden Jahr findet der Rappelkistenflohmarkt am Sonntag, 01.März von 10 bis 16.30 Uhr ein letztes Mal in der Franz-Arnold-Halle der Pott’s Brauerei statt. Wie gewohnt wird auf 1.200 qm ausschließlich privat gespendeter Trödel, wie Antiquitäten, Bücher, Spielzeug, Haushaltwaren und vieles mehr verkauft. Die Einnahmen werden an Kinderhilfsprojekte weltweit gespendet. Die Trödelannahme erfolgt am Freitag, 27. Februar von 15 bis 17 Uhr und am Samstag, 28. Februar von 9.30 bis 11 Uhr in der Franz-Arnold- Halle der Pott’s Brauerei in Oelde. Weitere Informationen unter: www.rappelkisten-flohmarkt.de oder auf Facebook unter : Rappelkisten-Flohmarkt e.V.
 





 

Oelde (afri). Die Unterstützung von Kinderhilfsprojekten in der ganzen Welt hat sich der Verein Rappelkistenflohmarkt Oelde zum Ziel gesetzt. In diesem Jahr geht ein Teil des Erlöses des 10. traditionellen Trödels an die zwei Hilfsprojekte Mukisa Foundation in Uganda und HELGO Child Labour Project in Kalkutta. Schon in den vergangenen Jahren spendeten die Initiatorinnen Angela Kleinediekmann, Susanne Teeke-Haske und Claudia Rammert große Summen aus dem Verkauf des Rappelkistenflohmarkts, der jedes Jahr in der Franz-Arnold-Halle der Pott’s Brauerei in Oelde stattfindet, an unterschiedlichste weltweite Hilfsprojekte für Kinder. „In Kalkutta ist die Kinderarbeit immer noch weit verbreitet und ein riesiges Problem“, sagt Kinderarzt Dr. Hans-Peter Franken aus Oelde.

Als Mitglied der German Doctors kommt er bei seiner ehrenamtlichen Arbeit in Indien häufig mit Jungen und Mädchen in Kontakt, die unter der Kinderarbeit zu leiden haben. Das Projekt HELGO in Kalkutta kümmert sich um diese Kinder und holt sie aus dem Kreislauf der Armut sowie fehlender Schulbildung heraus. „Momentan betreut das Projekt ungefähr 200 Jungen und Mädchen im Alter von 6 bis 16 Jahren“, sagt Franken. Mit der Spende über 2500 Euro des Rappelkistenflohmarkts soll Nahrung, Kleidung, Medikamente und das Schulgeld der Kinder finanziert werden. Hühner für die Weihnachtsfeier werden hingegen von der Spende, die an die Mukisa Foundation in Uganda geht, bezahlt. „Das Mukisa Foundation- Zentrum in Ugandas Hauptstadt Kampala, ist eine Einrichtung, die sich um Familien mit behinderten Kindern kümmert“, sagt Mitbegründerin Sonja Hagedorn. In der Einrichtung werden Eltern und Angehörige, insbesondere aber die Mütter der behinderten Kinder, in Workshops und Seminaren über den Umgang mit Behinderungen ausgeklärt und unterrichtet. Zudem werden die betroffenen Kinder in Form von Ergo- und Physiotherapie sowie mit schulischen und heilpädagogischen Angeboten unterstützt. „Bei der jährlichen Weihnachtsfeier bekommt jede eingeladene Familie ein Päckchen mit einem Weihnachtsessen“, erklärt Sonja Hagedorn. Diese enthalten unter anderem ein lebendiges Huhn, die in diesem Jahr durch die Spende des Rappelkistenflohmarkts finanziert werden. Weitere Infos unter: www.mukisa-foundation.org, www.helgo-ev.de

BZ: Am Mittwoch trafen sich die Initiatorinnen des Rappelkistenflohmarkts mit den Stellvertretern der Kinderhilfsprojekte, an die ein Teil des Erlöses des Trödelmarkts 2014 gehen soll. Das Bild zeigt (v.l.) Angela Kleinediekmann, Dr. Hans-Peter Franken (HELGO Child Labour Project), Sonja Hagedorn (Mukisa Foundation) und Susanne Teeke-Haske.


Viele Grüße!

Angela Kleinediekmann, Goethetsr. 18, 59302 Oelde Susanne Teeke-Haske, Theodor-Heuss-Str. 1, 59302 Oelde Claudia Rammert, Bergstr. 20, 59329 Wadersloh

 

 


 




Termine: 

  • Rappelkisten Flohmarkt
    im Vierjahreszeiten Park Oelde
    So 17.04.2016 10-16:30 Uhr
  alle Termine